AHS CONSULTINGMARKETING - STRATEGIE - WEBDESIGN
11 Feb 2017

Englische Werbeslogans in Deutschland: Eine empirische Studie über Anglizismen

„Als ich nach Deutschland kam, sprach ich nur Englisch aber weil die deutsche Sprache inzwischen so viele englische Wörter hat, spreche ich jetzt fließend Deutsch!“ Das Zitat des holländischen Fernsehmoderators Rudi Carrell macht die zunehmende Verwendung von Anglizismen in der deutschen Sprache sehr deutlich. Dieses Buch beschäftigt sich sowohl mit dem Verständnis von englischen Slogans in Deutschland als auch mit deren Akzeptanz: Hängt das Verständnis von Alter und Schulbildung ab? Hat ein verstandener Slogan einen positiven Einfluss auf die Einstellung zur Werbeanzeige? Oder werben deutsche Firmen gar erfolgreicher mit deutschen Slogans? Da vor allem seit den 90er Jahren vermehrt englische Elemente Einzug in die deutsche Werbesprache gehalten haben und viele Unternehmen diesem Trend vorbehaltlos gefolgt sind, war es den Autoren ein besonderes Anliegen herauszufinden, für welche Zielgruppen sich englische Slogans besonders eignen und ob deutsche Unternehmen ebenso wie ihre internationalen Wettbewerber mit ihnen erfolgreich werben können.

Kommentare deaktiviert für Englische Werbeslogans in Deutschland: Eine empirische Studie über Anglizismen